Meine Köpfe explodieren!!!

Habt ihr euch schonmal gefragt warum alles das hier passiert?

 

  In der letzten Zeit habe ich das Gefühl dass mein Hirn in meinem Kopf gefangen ist und raus möchte.

Es ist wie ein Irrer in einer Zelle.

Alles fühlt sich so matschig an, wie lange nicht mehr.

Am schlimmsten sollen ja die Schreie in einer Klapse sein, aber bei mir ist es diese Stille, die eigentlich mit schreierein gefüllt werden möchte.

 

In der letzten Zeit schlafe ich wenig und zu viele wirre Gedanken machen es nicht besser. Zwischen der ungewissen Frage nach der Zukunft und dem Wissen, dass in letzter Zeit vieles verloren geht, fährt man manchmal ganz abwesend durch die Gegend und überlegt, einfach mal auf Pause zu drücken. Aber das geht einfach nicht. Daher muss ich mir jetzt einreden, dass die nächsten Monate auch noch vorbei gehen, und es bald wieder alles ruhig ist. Aber da hier keiner alleine ist, wird man immer was zu tun haben. Und wenn dass einfach nur zuviel denken ist.

 

Ich denke in der letzten Zeit so viel nach.

In der letzten Zeit trauer ich sehr viel.

Baika, der Hund von meiner Mum ist vor kurzer Zeit gestorben, und jetzt wurde auch noch ein alter Kumpel vom LKW überfahren.

Die Schwester von meinem Opa ist auch gestorben.

Und jetzt stelle ich mir die Frage, wie schnell kann es passieren, auf einmal nicht mehr da zu sein.

Ich sollte das Leben genießen, solange ich es kann.

Doch wie soll man ein Leben genießen, wenn der Genuss einfach nur aus absoluter Leere und Trauer besteht?

 

Schlechtes Wetter und unerträgliche Musik macht das Leben momentan nicht besser. Da überlegt man sich echt mal sich abzuschiessen, aber ich bin einfach zu feige, Drogen zu nehmen, die mich vergessen lassen. Und ich denke, es ist auch Vernünftig...

 

Ich wünsche mir momentan einfach eine Person bei der man sich nicht so verdammt alleine fühlt.

 

Okay, ich habe meine Band die mir meinen Rücken hält, aber da hat ja auch jeder eigene Probleme. Möchte jetzt nicht Egoistisch wirken, aber irgendwann muss man auch mal an sich selbst denken! Und jetzt ist der Moment bei mir angekommen.

 

Und dieser Blog ist einfach nur ein kleiner Bruchteil zerbrochener Gedanken, die ich loswerden muss um wieder gutes zu Spüren.

Ich liebe diese Welt und werde versuchen in den nächsten Sekunden, Tage, Jahre noch jeden Atemzug zu genießen. Denn ich lebe nur einmal!   Hab euch lieb, egal wie das klingt.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0